Start in die Turniersaison 2020: spannender Auftakt in der Holstenhalle

Anfangs wunderte sich Hauke Wald etwas, als er von den Umnennungsplänen von Daniel Schulz mit Spuni vom Heesberg erfuhr. Dieser hatte sich mit seinem spektakulären Rapphengst wie erwartet, für die T4 bei den ISIBLESS INDOORS in der Holstenhalle zu Neumünster angemeldet und es erstaunte, als  Spuni (norddeutscher Meister T2) dann von seiner gewohnt sicheren Prüfung umgenannt wurde in die T3, welche die spannende Tölt(preis)-Prüfung ist, in welcher Yggdrasil frá Midtlund als norddeutscher Meister zu Hause ist.

Als Teamkollegen im IPZV Nord-Sportkader und langjährige gute Freunde, sahen Hauke Wald und Daniel Schulz dann mit den weiteren Finalisten, mit Freude einem spannenden Finale vor vollen Rängen in der Holstenhalle entgegen, welches im Rahmen des Schau-Nachmittages der Hengstkörung des Pferdestammbuches Schleswig-Holsteins, als Programmpunkt angesetzt war.

Das Fazit: nur wenige Hundertstel Punkte trennten die beiden in Hochform befindlichen schwarzen Hengste voneinander und so siegte Spuni vom Heesberg mit Daniel Schulz mit 7,44 Punkten vor Yggdrasil frá Midtlund mit Hauke Wald mit 7,39 Punkten!

Wir danken Daniel Schulz für dieses spannende Match und sind sehr stolz auf unseren Yggdrasil, welcher sich auf gleicher Ebene mit Spuni messen kann!

Ein cooler Start in die neue Turniersaison 2020!


In Zukunft ausschließlich Einzel-Unterricht ab dem 05.11.2019

Ab dem 05.11.2019 wird Hauke Wald wöchentlich von Dienstag bis Freitag für Einzel-Unterricht zur Verfügung stehen. Dieser kann individuell vereinbart werden.    

mehr erfahren....   


Kinder - Reitschule offiziell geschlossen! 

Nach langen, internen Überlegungen ist die Kinder-Reitschule nun offiziell zum 01.10.2019 geschlossen worden.

Nachdem im Herbst 2018 die Reitfreizeiten für Kinder und Jugendliche letztmalig durchgeführt wurden, hat die Verwaltung und Hauke Wald gemeinsam den Entschluss gefasst, dass allen Schulpferden ein neues Zuhause in privaten Händen gesucht werden sollte. Dies ist in diesem Sommer 2019 gelungen und somit haben vor den schleswig-holsteinischen Herbstferien die letzen Reitstunden in klassischer "Reitschul-Form" stattgefunden.

Zum einen war dies eine Entscheidung, welche aus jeder Sicht nicht leicht gefallen ist, zum anderen ist allen beteiligten klar, dass die Zeit gekommen war, Leistungsschwerpunkte von vor allem Hauke Wald s perönlicher Arbeitskraft neu zu verlagern.                                    

Hauke Wald wird sich in Zukunft verstärkt um die Ausbildung der von ihm selbst gezüchteten Pferde kümmern um diese sowohl für den Verkauf als zuverlässige Reitpferde, als auch für den Turniersport vorzubereiten.

Das Gestüt Hof Altenkattbek und Hauke Wald bedanken sich ausdrücklich für das uns entgegengebrachte Vertrauen der Eltern und Familien der Kinder, welche im Unterricht der Reitschule lernen durften. 

 


Mittsommernachts-Turnier Godemoor 2019 

Nun liegt es schon fast eine Woche zurück, dieses großartige Event auf dem Gestüt Godemoor, der Familie Venebrügge/Heller.

Von einer einzigartigen, sehr familiären Atmosphäre gekennzeichnet, vom Gestüts-Turnier-Ambiente und Mittsommerlichem Flair geprägt - so kann man die Stimmung und das Feeling der dreitägigen Veranstaltung, welche fest im Jahreskalender der nordischen Islandpferde-Reiter eingeplant ist, treffend beschreiben.

Vom Hof Altenkattbek reiste Hauke mit Yggdrasil an, sich gern erinnernd an des vorherige Jahr, in welchem diese Kombination schon sehr erfolgreich auf dem Geläuf der Godemoor-Ovalbahn in T1 und V1 bestehen konnte. Mit vielen Freunden und Bekannten gemeinsam freuen, konnte sich Hauke mit Yggdrasil über die präzisen Ritte in der T1: nach der Vorentscheidung führend mit 7,27 Punkten, Sieg im Finale mit 7,50 !!!! Punkten! Auch im Viergang-Preis war Hauke mit Yggdrasil bestens aufgelegt, so gelang den beiden in der Vorentscheidung eine Endnote von 7,07 !!!! die beste Leistung von Hauke/Yggdrasil in dieser Disziplin überhaupt! Im Finale führend mit überragenden Noten, verlor Yggdrasil im starken Tempo Tölt ein Eisen und so musste Hauke die Prüfung abbrechen. Dies tat der großen Freude über das gesamte Wochenende und die erbrachten Leistungen jedoch keinen Abbruch!

Sehr überraschend für Hauke war, dass ihm ein Wander-Pokal überreicht wurde, welcher ihm von den Richtern verliehen wurde: Der Waldreiter Wanderpokal, gestiftet von der Gemeinde Großhansdorf! Wir sind sehr stolz und freuen uns so richtig!

Für Yggdrasil hat direkt am Montag nach dem Turnier die Decksaison in der Herde begonnen, er genießt so eine Sommerpause inmitten seiner Stuten.

Ein ganz besonderer DANK geht an Elke Heller und Nina und Gerrit Venebrügge mit ihrem TEAM: Hauke fühlte sich mit Yggdrasil sehr willkommen und freut sich schon sehr auf das nächste Jahr!

Und: vielen DANK an Krijn Buijtelaar und Babs Dieckmann für die tollen Bilder!